Skip to main content

Handgelenkauflage für Maus und Tastatur: Worauf kommt es an?

Damit eure Hand beim Zocken bequem liegt, bietet sich eine Handgelenkauflage an. Worauf ihr beim Kauf achten solltet, erfahrt ihr hier.

Egal, ob es um die Einrichtung des Home-Office oder des Gaming-PCs geht: Wer lange Zeit am Computer sitzt, sollte seinen Schreibtisch ergonomisch einrichten und einstellen. Das gilt nicht nur für Tisch, Bürostuhl und Monitor, sondern auch für Maus und Tastatur. Da die Benutzung der Eingabegeräte das Handgelenk strapaziert, kann es auf Dauer zu Krämpfen, Schmerzen und sogar Verletzungen kommen. Um Langzeitschäden vorzubeugen, solltet ihr also zusehen, dass Unterarm und Hand bequem liegen und keinem zu hohen Druck ausgesetzt sind. Dafür gibt es komfortable Auflagen für Handgelenk bzw. Handballen, die dafür sorgen, dass die Hand beim Führen der Maus oder Bedienen der Tastatur gestützt ist. Wir haben für euch kurz zusammengefasst, was ihr beim Kauf einer solchen Handgelenkauflage beachten müsst und welche verschiedenen Typen es gibt.

Warum lohnt sich eine Handgelenkauflage?

Eine Handgelenkauflage verändert den Winkel im Handgelenk, sodass weniger Belastung auf Arm, Hand und Finger ausgewirkt wird.  Spannungen im Handgelenk und eingeklemmte Nerven können schmerzhafte Schäden wie den sogenannten Mausarm (RSI-Syndrom) zur Folge haben. Damit gemeint sind verschiedene Beschwerden, die mit regelmäßiger Belastung von Armen und Händen durch die Arbeit am Computer einhergehen. Weit verbreitet sind auch Schäden wie das Karpaltunnelsyndrom und die Sehnenscheidenentzündung.

Quelle: Amazon (Sponsorlink)

Komplett negieren lässt sich das Risiko solcher Beschwerden nicht, durch einen ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz wird es aber zumindest eingeschränkt. Eine Handauflage reduziert die Spannung, die auf Gelenke und Muskulatur wirkt und sorgt dafür, dass auch bei mehreren Stunden am PC am Tag keine Schmerzen entstehen.

Welche Auflagen gibt es?

Es gibt Handauflagen in vielen verschiedenen Größen, Formen und Materialien für Tastatur- und Maushand. Die gängigsten Modelle bestehen aus Schaumstoff, es gibt aber tatsächlich sehr viele verschiedene Varianten mit den unterschiedlichsten Polsterungen und Füllungen. Welches Material „das beste“ ist, ist weitestgehend eine Geschmacksfrage. Wichtig ist, dass sich die Benutzung für euch auch auf Dauer nicht schmerzhaft anfühlt. Manche Auflagen haben zum Beispiel kühlende Eigenschaften, was Schweißbildung vorbeugt und für ein angenehmes Hautgefühl sorgt. Andere haben eine Füllung aus Kunststoffperlen oder Spreu, die sich bei Bewegung neu anpasst und euer Handgelenk dabei leicht massiert.

Im Trend sind Auflagen aus Holz, die nicht nur besonders schick aussehen, sondern trotz des höheren Härtegrades auch richtig bequem sein können.

Abgesehen von den klassischen Kissenauflagen gibt es außerdem noch leicht erhöhte Stützen für die Maushand. Diese sind speziell für vertikale Mäuse konzipiert. Die Kombination sorgt für eine besonders gute Ergonomie. Für traditionelle Gaming-Mäuse sind sie hingegen nicht geeignet.

CHERRY SLIDEPAD ERGO, Gleitende Armauflage, Verbesserte Ergonomie, IGR-Zertifiziert, Kompatibel zu Allen Mäusen und Tastaturen, Rechts & Links, 1 Pad, Schwarz-1

CHERRY SLIDEPAD ERGO

Überdies wird unterschieden zwischen stationären und beweglichen Auflagen sowie Auflagen, die bereits ins Mauspad integriert sind.

Stationäre Handgelenkauflagen kleben am Tisch und bleiben dort an Ort und Stelle. Die Hand liegt entspannt auf der Unterlage auf und wird nur über das Polster hin und her bewegt. Dieser Typ eignet sich besonders für Tätigkeiten, bei denen die Maus nur in kleinen Abständen bewegt werden muss. Ist eure Maus sensibel eingestellt oder seid ihr allgemein jemand, der beim Nutzen des Eingabegeräts keinen großen Platz braucht, seid ihr mit so einem Produkt gut beraten. Es gibt wahlweise auch Mauspads, in die eine Handgelenkauflage bereits fest integriert ist. Das sind dann meistens mit Stoff überzogene Gel- oder Schaumstoffpolster. Der Radius ist auch hier beschränkt.

GOMIN Maus Handgelenkauflage - Ergonomische Handballenauflage Rutschfest, Memory Foam Handauflage zur Entlastung des Handgelenks, Handgelenkstütze Gelkissen Kissen Pad für Mouse Laptop Computer Gaming-1

GOMIN Maus Handgelenkauflage rutschfest

TECKNET Mauspad mit Handauflage, Gelkissen Mousepad und Ergonomische Memory Foam Tastatur Handgelenkauflage Set, Wasserdicht Mausunterlage für Computer und Laptop, Schwarz-1

TECKNET Mauspad mit Handauflage

Seid ihr eher der Typ für ausufernde Mausbewegungen, kommt für euch vielleicht eher eine bewegliche Handgelenkauflage infrage. Anders als die statische Variante, haben diese keine gummierte, abgeflachte Unterseite. Es handelt sich praktisch um Kissen, die aufgrund ihrer Leichtigkeit und Gleitfähigkeit mit der Hand zusammen über den Tisch bewegt werden können.

Hama Handballenauflage mit Massageeffekt (Handballen Auflage für PC Anwendungen mit Maus oder Tablet Stift, ergonomisch, verwendbar mit Mauspad, Füllung mit Kunststoffperlen) Handauflage schwarz-1

Hama Handballenauflage mit Massageeffekt (Füllung mit Kunststoffperlen)

Keine Version ist zwingend besser als eine andere, es ist ja in erster Linie wichtig, dass die gewählte Unterlage auch funktional ist. Hinsichtlich der Ergonomie haben bewegliche Handgelenkauflagen allerdings leicht die Nase vorn. Das liegt daran, dass statisches Herumsitzen Gelenke und Muskeln stärker belastet als regelmäßige kleine Bewegungen.

Handgelenkauflage: Worauf achten beim Kauf?

Wichtiger als das Material ist die Form der Auflage. Diese sollte ebenfalls zu eurem Setup passen. Die Handballenauflage für die Tastatur sollte mindestens so breit sein wie das Gerät selbst, damit ihr mit beiden Händen gleichzeitig und entspannt tippen könnt. Auch die Höhe sollte in etwa eurem Tastaturmodell entsprechen. Habt ihr eine flache Tastatur, ergibt es keinen Sinn, eine Handballenauflage zu verwenden, die für ein mechanisches Modell konzipiert ist. Seht also immer in der Produktbeschreibung nach, für welche Tastaturtypen die Handballenauflage geeignet ist.

Hinsichtlich der Tiefe orientiert ihr euch an der Größe eurer Hand und dem Platz auf eurem Schreibtisch. Als Faustregel gilt, dass die Auflage auf jeden Fall bis zum Handgelenk reichen sollte, wenn eure Hände darauf ruhen. Beim Gaming bedienen Ring-, Mittel- und Zeigefinger meist die Bewegungstasten WASD während der Daumen auf der Leertaste liegt. Es gibt aber natürlich auch Spiele, die mit der rechten Hand mit den klassischen Pfeiltasten navigiert werden. Beide Tastenfelder sollten aus einer ergonomischen Handposition bedienbar sein.

Bei Handgelenkauflagen für die Maus gilt das gleiche Prinzip. Die Höhe der Stütze sollte in etwa so hoch sein wie der hintere Teil eurer Maus. Es ist wichtig, dass der Druck, der auf das Handgelenk ausgeübt wird, gleichmäßig verteilt ist und nicht nur auf einem Bereich lastet. Das Polster sollte also eben und einigermaßen flach sein. Wie hart die Fläche sein soll, macht ihr am besten von eurem Empfinden abhängig.  

Seid ihr neben einer Handstütze noch auf der Suche nach weiterem PC-Equipment, empfehlen wir euch unsere Empfehlungen zu Gaming-Tastaturen, Gaming-Mäusen und Gaming-Mauspads.